Ein Wort voll Gnade und Liebe – das fünfte Element

Wertvolle Kommunikation

Worte sind nicht nur ein paar zusammengesetzte Buchstaben

Worte können verletzen oder motivieren. Warum nur sind Worte so kraftvoll? Jedes Wort transportiert mehrere Schichten an Bedeutung. Ungeahnt schwingt etwas mit, das so nicht – oder zumindest nicht bewusst gemeint war. Mit einem Wort entsteht etwas Eigenständiges, das sich auch schnell einmal selbstständig macht und anders verstanden wird als es gemeint war. Aber ohne das Wortgäbe es nichts und zwar buchstäblich nichts.

 

Alles ist durch das Wort entstanden

Es war nicht irgendeine Rauchwolke am Anfang oder ein Blitz, sondern das Wort (Griechisch: logos) und es war von Anfang an bei Gott und es war Gott. Durch ihn – Jesus Christus –, der das Wort logos ist, ist alles was existiert entstanden. Alles! Wenn man sich diese biblische Wahrheit genauer anschaut, wird deutlich, warum Worte so viel Kraft haben. Tatsächlich entsteht etwas, unsere Worte bringen etwas in Existenz. Im Wort ist Leben, deshalb können auch unsere Worte Leben bringen. Aber tun sie es immer?

Ich finde es spannend, im Urtext der Schriften zu stöbern, egal ob Hebräisch oder Griechisch. Dank Interlinearübersetzung wird es für jeden verständlich und es gibt einiges zu entdecken. Griechisch logosbezieht sich nicht nur auf das Sprechen, sondern auch auf das Denken. Das zeigt wieder einmal, selbst Gedanken bringen etwas in Existenz. Was wir denken, bestimmt was wir reden! Logos verkörpert eine Idee, ist ein Statement und eine göttliche Äußerung.

Ist das nicht kraftvoll? Wenn du Christus als deinen Retter und Helfer angenommen hast, ist Christus in dir. Das Wort, das alles in Existenz bringt, ist in dir und wenn du biblische Wahrheit aussprichst, entsteht etwas äußerst Kostbares. Es bleibt nicht irgendwo im Diffusen, Unsichtbaren, sondern kommt wie die gesamte Schöpfung in die Realität. Logos bedeutet auch sprechen mit einer Schlussfolgerung, mit einem Abschluss. Etwas geschieht und kommt zum Abschluss. Auch wenn du als Christ mit jemanden sprichst, hast du das Potential, Gnade und Wahrheit in göttlicher Herrlichkeit sichtbar und erlebbar zu machen.

Einmal kam eine Frau nach dem Kurs auf mich zu und meinte, «Ich bekomme nur immer Gegenwind, wenn ich etwas sage. Ich mag schon gar nicht mehr reden. Es hat ja eh keinen Sinn.» Ja, sicher hat sie vielleicht anfangs Gegenwind bekommen. Manchmal fehlt die Klarheit oder die Weisheit, das richtige zur richtigen Zeit zu sagen. Aber durch das was sie jetzt über sich sagt, kommt eine Negativspirale in Realität, das nicht sein müsste.

Mir tat das so leid. Liebevoll hielt ich sie an der Schulter. «Du weißt, das Wort in all seiner Herrlichkeit ist in dir. Du bist reich gemacht worden im Wort der Gnade und damit bist du reich in allem Wort und in aller Erkenntnis …»

«Ja, aber…»

»Da gibt es kein Aber. Beraube dich nicht selbst, sondern schau einfach auf die Herrlichkeit in dir. Sie möchte in jedem deiner Worte und Gedanken erstrahlen, vor allem auch dir selbst gegenüber und gegenüber all denen mit denen du sprichst. Denk daran, du bist zutiefst geliebt.» Sie nickte stumm. Diese Wahrheit breitete sich immer mehr aus in ihr. Heute, ein paar Jahre nach diesem Gespräch und viel Erkenntnis über das und von dem Wort, sprüht sie vor Leben. Ihre Augen leuchten, wenn sie von ihrer Familie erzählt. Es hat sich so viel verändert und von Gegenwind ist nicht mehr viel zu spüren. Ihre Worte bringen Leben.

Durch Jesus Christus sind die Gnade und die Wahrheit zu uns gekommen, nicht irgendeine, sondern die Gnade und Wahrheit. Er ist der Sohn, der vom Vater kommt – einzig in seiner Art. Und er, der das Wort ist, wurde Mensch und lebte unter uns. Keiner von uns hat Gott je gesehen, aber sein Sohn, der selbst Gott ist, hat uns den Vater offenbart. Seine Herrlichkeit wurde sichtbar, eine Herrlichkeit voller Gnade und Wahrheit. Das Wichtigste, du hast aus der Fülle seines Reichtums Gnade und immer neu Gnade empfangen. Jeden Tag neue Gunst, das richtige auszusprechen und dich selbst und andere aufzubauen. Jetzt wird seine Herrlichkeit sichtbar. Es ist pure, reine Liebe, die alles verändert. So kann man gut auch die Wahrheit aussprechen, denn die Herrlichkeit ist voller Gnade und Wahrheit.

Diese pure und so kraftvolle Liebe in unseren Worten erinnert mich an die Zahl fünf im Hebräischen. Diese einzigartige Sprache weist jedem Buchstaben des hebräischen Alphabets einen Zahlenwert zu und ermöglicht so eine tiefergehende Interpretation von Worten. Absolut spannend. Denn der fünfte Buchstabe He bedeutet unter anderem Gnade, Gunst und Segen. Mich erinnert das an den Film Das fünfte Element, wo die mädchenhafte Leeloo – eindrücklich gespielt von Milla Jovovich –, ein besonders sensibles Wesen ist. Mit dem strahlendsten Licht auf Erden – dem rätselhaften fünften Element, das aus bedingungsloser Liebe besteht – bewahrt sie die Welt vor der Vernichtung durch die Finsternis aus dem All.

Das fünfte Element – Filmplakat

Bildquelle: obs/Tobis Film GmbH/Tobis/Gaumont (honorarfrei für redakt. Zwecke)

Wenn unsere Worte voll Gnade sind, wird Liebe sichtbar, die jeden, der sie hört und die Herrlichkeit Gottes wahrnimmt, vor Zerstörerischem bewahrt. Das sind Worte, die etwas Aussagen und zu einem guten Abschluss bringen. Du kannst durch das Wort in dir das fünfte Element freisetzen und Worte sprechen, die einen Unterschied machen für jeden Einzelnen und damit für Viele.

»Gottes Gnade, Jesus Christus, in dir gibt deinen Worten die strahlende Liebe und Herrlichkeit, die den alles verändernden Unterschied macht.«

 

Mehr zu Gottes Herrlichkeit hier

Diesen Beitrag teilen

One Comment on “Ein Wort voll Gnade und Liebe – das fünfte Element”

  1. Liebe Susanne
    Danke für deinen wertvollen Beitrag über “ Worte“.
    Ja, mir wird auch immer bewusster, wie mein Sprechen vom Heiligen Geist beeinflusst wird. Ich kann mich entscheiden, Worte der Ermutigung und Kreativität weiterzugeben oder aus mich von der Seele leiten zu lassen, die manchmal aus Verletzung heraus reagieren möchte.
    Danke Jesus, du bist mir auch hier ein Vorbild. Das richtige Wort zur richtigen Zeit zur richtigen Person.
    Shalom und liebe Segensgrüsse
    Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.